Beziehung statt Erziehung

wie wir unsere Kinder liebevoll in's Leben begleiten

Die kleinen und großen Dramen im Familienalltag kommen aus der Routine und der Erwartung, perfekt sein zu müssen: Haushalt, Job, Schularbeiten und "Ach so? Eurer kann schon gehen!". All diese Erwartungen setzen uns unter Druck. Wir reagieren gestresst, genervt und verfangen uns in schrägen Auseinandersetzungen - oftmals um Nichtigkeiten - und enden frustriert mit einem: "Weil ich es sage!". Auf der Strecke bleibt die liebevolle Beziehung zum Kind.

Ein Ausstieg aus diesem Szenario ist möglich: um tiefe Beziehung zu unseren Kindern leben zu können, müssen wir unsere eigenen Bedürfnisse, Gefühle und Grenzen wahrnehmen, annehmen und reflektieren. Aus unserer Authentizität und Präsenz kann harmonisches Familienleben entstehen: "lieben" statt "poltern und toben", "Beziehung" statt "Erziehung".

Ein Abend voller Impulse zum Hinterfragen unserer persönlichen Erwartungen an uns und unsere Kinder, zum Umgang mit unserer Zeit, mit vielen Beispielen und Tipps zum Umsetzen in der Familie. Familie liebevoll leben!

1 Abend (Workshop 3 Stunden)

 

Kontakt

Bitte informieren Sie sich, wir senden Ihnen gerne weitere Informationen zu!

Vorname
Familienname
eMail Adresse
Ja, ich möchte den Newsletter erhalten.

Bitte geben Sie sich als Mensch zu erkennen:
drei plus 1 ergibt:
2
3
4

Ihre persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt und nur zur Beantwortung Ihrer Frage bzw. zum Versenden des Newsletters herangezogen.
Hier lesen Sie mehr zum Thema Datenschutz.